Menü Schließen

ARG-Ganztagskonzept

 

Stundenraster:

Als gebundene Ganztagsschule achten wir auf verlässliche Anfangs- und Endzeiten, zur Zeit von 08:00 Uhr bis 15:35 Uhr (freitags bis 14:45 Uhr, anschließend können die Schülerinnen und Schüler freiwillig bis 17:10 Uhr aus einem vielseitigen Angebot an Neigungskursen wählen).

Rhythmisierung:

Der Tagesablauf ist überwiegend in Doppelstunden organisiert.

Vormittags findet überwiegend Fachunterricht statt.

Nachmittags gibt es zusätzlich ein obligatorisches Ergänzungsangebot (Förderkurse, z.B. Deutsch-Förderkurs, Mathematik-Förderkurs, Lern- und Sozialkompetenzen) sowie täglich selbstständige Arbeit in Lernbüros. Darüber hinaus bieten wir ein freiwilliges Wahlangebot der Freizeitpädagogik in Form von ergänzenden sportlichen, musischen und künstlerischen Neigungskursen an und dem von Schülerinnen und Schülern betreuten „Free Child Club“.

Mittags haben alle Schülerinnen und Schüler eine Dreiviertelstunde Mittagspause in unserer Mensa mit Produktionsküche, in der vor Ort täglich frisches Mittagessen zubereitet wird.

Die letzte Unterrichtsstunde ist – soweit organisatorisch möglich – jeweils unser Lernbüro, in dem die Schülerinnen und Schüler selbstständig und betreut Aufgaben erledigen und Lerninhalte vertiefen und üben können. Unser Grundsatz lautet: mit Verlassen des Schulgeländes beginnt der Feierabend (keine Aufgaben für zu Hause!).

Zusatzangebot:

Eine Schulsozialpädagogin berät und betreut alle unsere Schülerinnen und Schüler individuell.

Wir bieten eine Ferienbetreuung und zusätzliche Prüfungsvorbereitungskurse an Wochenenden und in den Ferien an.